Polyschüler besuchen Raiffeisenbank Bad Goisern

Anfang November erhielten die beiden Polyklassen durch Herrn Direktor Miller einen Einblick in den Geschäftsbetrieb der Raiffeisenbank Bad Goisern. Sie durften sogar den Tresorraum besichtigen, der durch eine mehrere Tonnen schwere Stahltür gesichert ist und 200.000 Euro gebündelt in ihren Händen halten, was für viele sehr beeindruckend war.

Die Raiffeisenbank Bad Goisern ist ein großer Förderbetrieb unserer Schule und wird auch heuer den Polyschülern wieder ermöglichen, an einigen Exkursionen teilnehmen zu können.

Raika Polylehrausgang

 

 

Wandertag der PTS Bad Goisern

Anfang der 2. Schulwoche machten die beiden Klassen der PTS Bad Goisern bei herrlichem Herbstwetter ihren Wandertag. Vom Altausseeer Salzberg ging es über die Vordersandlingalm auf die Lambacherhütte, wo die Schüler und Schülerinnen eine gemütliche Rast machten. Anschließend wanderten sie bergab zur Raschberghütte, dann  über die Hütteneckalm zur Kriemoosalm und schließlich weiter nach Bad Goisern.

Bild 1

Die Polytechnische Schule Bad Goisern startet in ein neues Schuljahr mit Schwerpunkt Bewerbungstraining

Gruppenbild 2016 fertigEin neues Schuljahr hat begonnen. 26 Schüler und Schülerinnen, aufgeteilt in zwei Klassen, wagten wieder den Start ins neue Schuljahr. Der praxisbezogene Unterricht in den Fachbereichen Tourismus, Dienstleistung, Holz und Bau, Metall/Elektro und Handel u. Büro bietet den jungen Leuten eine große Hilfestellung bei der Berufsfindung und bei der Vorbereitung auf Lehre und Berufschule.

Während ihrer ersten Schnupperlehre im Oktober dieses Jahres durften sie bereits grundlegende berufliche Erfahrungen machen. Ein herzlicher Dank gilt den Betrieben des inneren Salzkammergutes für ihre ständige Bereitschaft die Mädchen und Burschen in ihren Firmen wohlwollend aufzunehmen und sie zu betreuen.

Ende Oktober durften die Schüler und Schülerinnen der Polytechnischen Schule Bad Goisern an einem Workshop beim AMS in Gmunden teilnehmen, in dem ihnen ein recht effizientes Bewerbungstraining angeboten wurde.

Herrn Herbert Eckmayer und Herrn Christian Brantner gelang es auf sehr anschauliche Weise, die Jugendlichen so zu motivieren, dass sie sich alle sehr geschickt vor ihren Mitschülern präsentierten bzw. in einem fingierten Bewerbungsgespräch recht gut Rede und Antwort stellten

.MechanikerEggenreitter Lena2Putz Lydia

PTS Bad Goisern feiert Abschluss mit erfreulicher Bilanz

Auch heuer ist es in der PTS Bad Goisern wieder gelungen, dass alle Schülerinnen und Schüler, bis auf einige, die eine weiterführende Schule besuchen werden, einen Lehrplatz bekommen haben. Dies ist letztendlich ein Resultat der guten Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft. Allen Unternehmern des inneren Salzkammergutes sei hiermit ein ganz besonderer Dank für ihre Bemühungen ausgesprochen.

Mit Stolz und Freude verkündeten die Schulabgänger anlässlich einer gelungenen Abschlussfeier im Festsaal der Welterbe-Mittelschule ihren zukünftigen Arbeitsplatz.

Eine musikalisch untermalte Powerpoint-Show, die von Mädchen und Burschen der PTS in gekonnter Weise selbst gestaltet und moderiert wurde, bot einen Rückblick über die Leistungen und Aktivitäten während des vergangenen Schuljahres und rief so manche schöne Erinnerungen bei Lehrern und Schülern wieder wach.

Herr Peter Ellmer, der Bürgermeister von Bad Goisern, und Herr Promberger von der Wirtschaftskammer, erteilten der Schule in ihren Reden wieder ein großes Lob für ihre Bemühungen und ihr Engagement im Rahmen der Berufsvorbereitung.

Ihren Ausklang fand die Feier schließlich bei einem gemütlichen Beisammensein mit Speis und Trank.

Klassenbild

IMG 0445 IMG 0443IMG 0450

Projektwoche in Riegersburg

In der dritten Juniwoche  genossen die Schüler und Schülerinnen der PTS eine Projektwoche in Riegersburg. Es war dies ein schöner Ausklang ihres letzten Schuljahres.

Programm:

Montag: Besuch des Erzbergs und Fahrt mit dem Hauly

Dienstag: Hexenausstellung auf der Riegersburg und Greifvogelschau, nachmittags Besuch des Badesees in Riegersburg

Mittwoch: Besuch der steirischen Landeshauptstadt Graz, nachmittags Freizeitzentrum Schwarzlsee bei Graz

Donnerstag: Schokoladenfabrik Zotter, nachmittags Besuch  des Badesees in Riegersburg

Freitag: Therme Loipersdorf

Samstag; Heimfahrt

P621090720160620 192122

Kistenbratl Feier 2016

Der gelungene Abschluss des Kooperationsprojektes SITZ.GELEGEN.HEIT mit dem Handwerkshaus Bad Goisern wurde bei uns deftigst mit einem Kistenbratl gefeiert.

Kistenbratl 2016 01

 

Bewerbungstraining

DSC08795k

Am Montag fuhren 12 Jugendliche nach Gmunden in das AMS, um in den Bewerbungsgesprächen noch sicherer zu werden und Tipps von Fachleuten zu bekommen.

Die beiden Trainer vom IAB, die wir Ulli und Reinulf nennen durften, befassten sich einen ganzen Tag mit unseren Vorstellungsgesprächen. Wir erfuhren dabei, dass sich unsere zukünftigen Arbeitgeber sehr gut über uns, unser Leben, die Stärken und auch den Background informieren wollen. So erkannten wir, dass der erste Eindruck besonders wichtig ist. Wir arbeiteten gut als Team zusammen, erreichten alle Ziele gemeinsam, waren authentisch und es gelang allen, sich anhand einer Checkliste gut zu präsentieren und die eigenen Stärken bestens herauszuarbeiten. Wir lernten, was es heißt, arbeitsbereit zu sein und uns wurde klar, dass Erwachsene ganz andere Dinge wollen wie wir und eine völlig andere Sichtweise haben. So erwarten sie auch Eigeninitiative.

Dieser aufschlussreiche Tag wird uns sicher helfen, denn wir haben viel über den Blickwinkel des Chefs erfahren, was uns bestimmt helfen wird.

Vielen herzlichen Dank für diese besondere Möglichkeit! 

Bundeswettbewerb für Holz in Fürstenfeld

 

IMG 3246Nachdem Oliver Schober den Landeswettbewerb der Holz/Bau-Gruppe In Oberösterreich gewonnen hatte, durfte er unsere Schule und unser Bundesland bei den diesjährigen Bundesmeisterschaften in Fürstenfeld in der Steiermark vertreten.

Am Montag, dem 13. Juni, fuhren er und sein Fachgruppenleiter Ingo Gamsjäger in die SO-Steiermark und viele waren überzeugt, dass es Oliver Schober in die Spitzenränge schaffen würde. 

Um 13.30 Uhr kamen die beiden in Fürstenfeld an, als eines von 16 Teams aus ganz Österreich. Am Nachmittag wurden sie in die Schokoladenfabrik Zotter eingeladen. Den Abend verbrachten alle in der Buschenschank Wippel.

Der Tag des Bundeswettbewerbes war da. Dienstag, der 14.06. Um 8.00 Uhr trafen sich alle und die Lehrer wurden sofort weggeschickt, damit sie ihren Schützlingen nicht helfen könnten. Vier Stunden wurde gearbeitet und die Werkstücke – wiederum ein Küchenrollenhalter – musste abgegeben werden. Die gestrenge Jury tagte und folgendes Ergebnis wurde bekannt gegeben: Sieger waren die beiden Vertreter aus Vorarlberg, Dritter jener Junge, den Oliver beim Landeswettbewerb bezwingen konnte und Oliver Schober wurde auf Platz 4 gereiht. Die ersten Drei erhielten tolle Elektromaschinen als Sachpreise.