Adventkranzbinden in der PTS

CAM00175[3966].jpg

Im Rahmen eines Projektes haben die  katholischen Schüler/innen des Politechnischen Jahrgangs einen Adventkranz selber gebunden. Sie waren mit großem Eifer bei der Sache. Auch der Spaß durfte bei der gemeinsamen Arbeit nicht zu kurz kommen. Das Ergebnis waren schöne Adventkränze und strahlende Gesichter.

Polytechnische Schule Bad Goisern feiert Abschluss mit erfreulicher Bilanz

Poly 4 neu homepage

Auch heuer ist es in der PTS Bad Goisern wieder gelungen, dass alle Schülerinnen und Schüler, den Lehrplatz bekommen haben, den sie sich gewünscht haben, bis auf drei, die eine weiterführende Schule besuchen wollen. Dies ist letztendlich ein Resultat der guten Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft. Allen Unternehmern des inneren Salzkammergutes sei hiermit ein ganz besonderer Dank für ihre Bemühungen ausgesprochen.

PTS "erschnuppert" die Berufswelt

Schnupperlehre

Schnupperlehre 09.10.-11.10.2018

Besuch beim Bezirksgericht

Mitte Mai waren unsere beiden Polyklassen beim Bezirksgericht in Bad Ischl. Wir wurden von der Richterin über verschiedene strafrechtliche Angelegenheiten aufgeklärt und durften bei einigen Verhandlungen dabei sein, was äußerst interessant war. In zwei Fällen wurde das Urteil in Abwesenheit der Angeklagten gefällt, da sie zum Gerichtstermin nicht erschienen waren. Da zwei Gerichtsfälle ausfielen, nahm die Richterin die Gelegenheit wahr und beantwortete unsere Fragen, was für uns alle sehr aufschlussreich war.

Bild2Bild1

Besuch der Berufsmesse

Berufsmesse

Integration

DSC09622k

Damit Integration gelingen kann, dafür muss man sich zuerst einmal mit diesem Thema befassen. Aus diesem Grund besuchten uns gestern Frau Birgit Scheutz, die langjährige Flüchtlingsbetreuerin der Region, und Sven Janson mit seinem Kollegen von der Volkshilfe Linz.

Er erzählte uns, dass die Volkshilfe für vier Menschengruppen tätig ist, die ihre Hilfe benötigen: Bedürftige, Alte, Menschen mit Beeinträchtigungen und Verfolgte. Anhand der eigenen Lebensgeschichte sahen wir, dass man nicht immer dort bleibt, wo man geboren wurde. Nachdem wir den Begriff Heimat geklärt hatten, erkannten wir, dass man diese in den meisten Fällen freiwillig verlässt, der Liebe wegen oder weil man eine bessere Ausbildung oder einen einträglicheren Beruf anstrebt. Manche müssen jedoch weggehen, weil sie verfolgt werden. Ganz genau definiert die Genfer Flüchtlingskonvention, wer schützenswert ist und wem jeder Staat Asyl zu gewähren hat. Wie das mit dem Stelllen von Asylanträgen ist, was ein Asylwerber tun darf, wie lange Asylanträge in Österreich dauern und was ein positiver oder ein negativer Asylbescheid bewirken, all das wurde von Herrn Janson geklärt.

Wandertag 2018 Lambacherhütte

Wandertag

Vortrag zum Thema Schwangerschaftsabbruch

Abtreibung bearbeitetAm 16. Mai 2018 hielten zwei junge Damen vom Verein „Jugend für das Leben“ für die Mädchen der PTS Bad Goisern einen Vortrag über die Problematik eines Schwangerschafts-
abbruches. Sie informierten die Jugendlichen über die Entstehung des Lebens und die Entwicklung des Kindes von der Befruchtung weg bis hin zur Geburt und berichteten über die unterschiedlichsten Möglichkeiten der Abtreibung, die bis zur Geburt erlaubt sind. Es kamen in einem Kurzfilm auch Frauen zu Wort, die diesen Schritt im Nachhinein bitter bereut haben. In einem Feedback zum Vortrag zeigte sich, dass die meisten eine Abtreibung ablehnen bzw. maximal bis zum dritten Schwangerschaftsmonat befürworten würden. Die Mädchen waren außerdem der Meinung, dass dieses Thema für sie schon einen großen Stellenwert hat, da eine ungewollte Schwangerschaft jeden treffen könnte.