Welcome back!

Schichtbetrieb p hp

Unsere SchülerInnen sind seit einer Woche jeweils in halber Klassenstärke zurück! Es ist gut, sie live und nicht nur am Bildschirm sehen sowie unterrichten zu können.
Jede/r Jugendliche hat nun einen eigenen Tisch für sich und sein Material zur Verfügung, in den kleinen Gruppen erleben sie eine andere Lernatmosphäre als sonst und fühlen sich wahrscheinlich in die letzten Wochen Schichtbetrieb vor den Sommerferien 2020 zurückversetzt. Den kleinen Unterschied machen die Selbsttests am Montag und Mittwoch, die wohl diese Woche schon Routine geworden sind. Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass der andere Teil der Klasse zwei Tage pro Woche zuhause lernen muss. An den Homeschooling-Tagen steht jedoch, wenn möglich, ein Lehrer für Fragen online zur Verfügung. Meist erledigen die SchülerInnen die Aufgaben der Präsenzgruppe in derselben Stunde zuhause.

Kreativwerkstätte

Karte hp

Zündis hp

Im Poly wird in den Wochen nach dem Homeschooling in allen Gegenständen emsig gearbeitet: Die Weihnachtswerkstätte ist in vollem Gange, wenn die Gruppe Dienstleistung&Tourismus kreativ mit Holzresten der Fachgruppe Holz arbeitet. Die beiden Burschen am Bild stellen daraus Zündis her. Darüber hinaus fertigten die SchülerInnen Glückwunschkarten, welche in der kommenden Woche zum Einsatz kommen. 

 

Finanzführerschein

Finanzführerschein Hp

Noch nie hatte eine junge Generation so viel Geld zur Verfügung wie heute. Daher muss der Umgang mit Geld mehr denn je gelernt werden, um den Überblick nicht zu verlieren und nicht in die Schuldenspirale zu geraten.
Die TeilnehmerInnen erhalten im Rahmen des OÖ Finanzführerscheins praxisnahes Wissen rund um das Thema Geld. Eine aktive und kritische Auseinandersetzung anhand von Beispielen aus dem Leben soll überlegtes und kompetentes Handeln in Finanzfragen fördern.
Der von der OÖ Schuldnerhilfe durchgeführte Präventions-Kurs wird wie so vieles in diesem Jahr mittels Videokonferenz durchgeführt.


Homeschooling II

homeschoolingpoly hp

Corona und der zweite „Lockdown“ haben Österreich fest im Griff, auch viele SchülerInnen und LehrerInnen waren gefordert neue Wege einzuschlagen.
Gott sei Dank mussten sich die Gehirnwindungen unserer „Schützlinge“ nicht herunterfahren, gearbeitet und gelernt wurde nun unter Online-Betreuung, sowie selbstständig. Unser Stundenplan blieb weitgehen aufrecht, der Unterricht erfolgte via Videokonferenz. Die Jugendlichen fanden die Materialien auf dem Google-Werkzeug „Classroom“ und waren dann aufgefordert ihre Arbeiten auch dort hochzuladen.
Obwohl dank des digitalen Fortschritts widrige Zeiten erfolgreich überbrückt werden können, freuen wir uns schon wieder auf den Live-Unterricht.

 

 

 

 

 

Lockdown III

Arbeit Zukunft hp

Arbeit Präsentation hp

Als wahre Homeschooling-Profis werden unsere SchülerInnen wohl ihr erstes Semester abschließen. War/ist es doch für LehrerInnen und Jugendliche eine Herausforderung, so wünschen wir den jungen Menschen, dass ihnen diese Übung betreffend Eigenverantwortlichkeit und Selbstständigkeit in ihrem nahenden Berufsalltag zugutekommt.
Großartige Arbeiten liefern die SchülerInnen auch in diesen Wochen des Heimunterrichts, diese „Kostprobe“ entstand im Gegenstand Informatik.

 

 

Kürbiszeit

 

Kürbis schnitzen hpKürbisse fertig hp

Im Zweig Dienstleistung und Tourismus war die Kreativität der SchülerInnen gefragt. Jede SchülerIn brachte einen Kürbis mit, es wurde fleißig geschnitzt und natürlich das Auge für eine ansprechende Deko geschult.

Fachbereich Metall

 

Schmieden hpFlaschenhalter hp

Man könnte meinen die Werkstattlehrer wären aufs Pferd gekommen, sie besuchten jedoch einen Reiterhof, um alte Hufeisen für ein Projekt der Polytechnischen Schule abzuholen.
Die SchülerInnen des Fachbereichs Metall reinigten und feilten die Hufeisen, dann wurden sie in einem weiteren Schritt kunstvoll zu einem Weinständer geschweißt. Die Arbeit und das Resultat sind hier in Bildern dokumentiert.

Wandertag

Wandertag PTS hp

In der 2. Schulwoche absolvierten die beiden Klassen der PTS Bad Goisern bei herrlichem Herbstwetter ihren Wandertag. Der Bus brachte die Wanderlustigen nach Altaussee. Vom Salzberg ging es nun zu Fuß weiter über die Vordersandlingalm und zur Lambacherhütte, wo die Schüler und Schülerinnen eine gemütliche Rast machten. Anschließend wanderten sie bergab zur Kriemoosalm und schließlich weiter nach Bad Goisern.