Trink- und Jausenführerschein

Jausenführerschein 1b hp

Im Rahmen des Unterrichts absolvierten die 1a und 1b den „Trink- und Jausenführerschein“. Die stolzen BesitzerInnen schlossen die 5 Module (Stationen-Quiz in Teams, Verkostungen von Obst, Gemüse und Vollkornbrot, Abschlussprüfung) mit Erfolg ab.

Jausenführerschein 1a hp

"Hui statt Pfui" - Flurreinigung in Bad Goisern

Ich verstehe nicht, warum die Leute ihren Müll einfach hier wegschmeißen!” (Schülerin der Welterbe Mitteschule am Traunreiterweg)

Am 7.4.2022 beteiligten sich unsere beiden ersten Klassen an der landesweiten Aktion „Hui statt Pfui” der OÖ Umwelt Profis. Bei einer mehrstündigen, gründlichen Flurreinigung in der Goiserer Umgebung wurden „leider” alle der etlich mitgebrachten Müllsäcke gefüllt. Die Schüler*innen waren mit großer Motivation und vollem Einsatz bei der Sache.

Schüler*innen der Welterbe Mittelschule als „Filmstars“

Vier Schüler*innen aus den 2. Klassen erhielten Mitte Mai die Möglichkeit, an einem Filmdreh im und um das Salzbergwerk Hallstatt mitzuwirken. Gemeinsam mit Dr. Hans Reschreiter vom Naturhistorischen Museum Wien, Leiter der Ausgrabungen und Forschung im Salzbergwerk Hallstatt, standen die Mädchen und Buben zwei Nachmittage für „Zeitlos – Schule des Lebens“ vor der Kamera.

„Glück Auf!“ – 2. Klassen in den „Salzwelten“ Hallstatt

Am Montag vor den Osterferien machten sich unsere beiden 2. Klassen mit den Geschichtelehrerinnen Bettina Gratzer, Tanja Mićić und Barbara Promberger nach Hallstatt auf, um dort die „Salzwelten“ zu besuchen. Die Exkursion fand im Rahmen eines Pilotprojekts statt: In Kooperation mit der Plattform „Land schafft Leben“ wird zurzeit eine neue Schulführung entwickelt. Die Welterbe Mittelschule zeigte sich sehr erfreut, als Pilotschule ausgewählt worden zu sein. Sämtliche Unterrichtsmaterialien zur Vor- und Nachbereitung wurden von „Land schafft Leben“ zur Verfügung gestellt.

UNESCO Welterbe MS Bad Goisern bei „Science & Art”

Dass fächerübergreifendes Arbeiten an der UNESCO Welterbe Mittelschule Bad Goisern großgeschrieben wird, unterstrich eine Exkursion der 4a-Klasse gleich nach den Osterferien nach Wels. Gemeinsam mit ihrer BE-Lehrerin Barbara Promberger und ihrem Physiklehrer und Klassenvorstand Florian Englbrecht nahmen die Viertklässler*innen am Vermittlungsprogramm „Science & Art“ – eine Kooperation zwischen dem Museum Angerlehner und dem Welios Science Center – teil.

24. März 2022 - Märchenstunde im Rahmen des Vorlesetags

Einen besonderen Tag verbrachten Schüler*innen der 3A am 24. März im Goiserer Kurpark, wo sie Kindern aus dem katholischen Kindergarten Märchen der Gebrüder Grimm vorlasen. Die Jugendlichen zeigten nicht nur beim Lesen volles Engagement, sondern auch bei ihrem fantasiereichen Einsatz zusätzlicher Materialien, wie beispielsweise Ausmalbildern, Quizfragen, Puzzles und Kostümen, welche die ausgewählten Märchen noch lebendiger machten.

Die Teilnahme am österreichischen Vorlesetag 2022 verdeutlicht wieder einmal den großen Stellenwert des Lesens an der UNESCO Welterbe Mittelschule Bad Goisern.

The show must go on!

Englisch Theater hp

Vor den Osterferien hatten wir die Möglichkeit mit den dritten und vierten Klassen ein englisches Jugendtheater in der NMS II zu besuchen. Ein mobiles Theaterteam, bestehend aus vier jungen Erwachsenen aus London, gab ein Stück von Jules Verne zum Besten, welches adaptiert den Titel „The show must go on“ trug. Die SchülerInnen hatten sich zuvor im Rahmen des Unterrichts mit dem Inhalt auseinandergesetzt und konnten so dem Geschehen leichter folgen. Die Gruppe bemüht sich aber ohnehin sehr, den Inhalt so darzustellen, dass man gut folgen kann auch wenn man nicht jeden einzelnen Satz versteht. Es war beeindruckend zu sehen, mit welch schauspielerischer Leistung die Akteure mit wenigen Requisiten einen Klassiker sehr unterhaltsam präsentierten.

Schifoan is des Leiwandste!

Skitage1 hp

In der zweiten Woche nach den Semesterferien durften sich die 2. und 3. Klassen auf ein Schivergnügen in der Schiregion Dachstein West freuen.
Bei traumhaftem Wetter und gutem Essen in der Hütte machte dies natürlich gleich doppelt so viel Spaß. Je nach schifahrerischem Können konnten die SchülerInnen und Schüler in unterschiedlichen Gruppen ihre Schifahr-Skills verbessern und erweitern. Man merkte sichtlich, dass alle nach der Corona-Unterbrechung wieder pure Freude daran hatten, gemeinsam einen Ausflug machen zu können.

Skitage2 hp