Fußball-Erfolg

Fußball Hp

Die Fußballmannschaft der PTS Bad Goisern nahm an der Fußball-Hallenlandesmeisterschaft in der Sporthalle in Traun teil. Dabei erreichten die Poly-Fußballer in der Vorrunde den 3. Platz. Der Aufstieg in die Finalrunde wurde ganz knapp um einen Punkt versäumt.

Auf die Piste, fertig, los...

Schifahren

Wenn das Wetter mitspielt, wird der Turnunterricht zur Abwechslung auf Skiern bestritten. Die Poly-Burschen genießen hier sichtlich ihren Unterricht und können bei ihrem Lehrer, der auch die Landesskilehrerprüfung absolviert hat, sicherlich einiges an Technik verbessern.

 

Skitage 2020

Skitage 2020

Anfang März verbrachten die Poly-SchülerInnen ihre Skitage im Skigebiet Dachstein West. Obwohl das Wetter nicht immer optimal mitspielte,
nahmen alle mit viel Freude daran teil. Die Skikarten wurden vom Land OÖ zur Verfügung gestellt, sodass die Pistengaudi auch sehr kostengünstig war.

 

beim 80. Hahnenkamm - Rennen in Kitzbühel

Kitzbühel

Die Schülerinnen und Schüler der PTS Bad Goisern waren auch heuer wieder begeisterte Zuschauer beim Hahnenkammrennen in Kitzbühel. Da heuer das 80. Jubiläum der Hahnenkamm-Klassiker stattfand, erlebten die Jugendlichen ein noch größeres Spektakel, weil viel mehr Fans entlang der Strecke standen.
Der Norweger Kjetil Jansrud gewann den Super-G und unter dem Jubel der Zuseher belegte der Österreicher Matthias Mayer ex aequo mit Aleksander Aamodt Kilde Rang zwei.
Bei diesem Höhepunkt des Schiweltcups dabei sein zu dürfen, wurde für die Polyschüler auch diesmal wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis. Nach einem anschließenden Rundgang durch die brodelnde Gamsstadt Kitzbühel waren sich die Schüler einig: "Das war eine unserer tollsten Schulveranstaltungen."
Ein besonderer Dank gilt unserem Goiserer Bäckermeister Kurt Leitner, der alle mit einer ausgezeichneten Jause versorgte. Ein herzliches Danke auch der RAIKA Bad Goisern für die Besorgung der Eintrittskarten.

Auf die Rodel, fertig, los...

Rodeln

Am 7. Februar fand bei besten Bahnverhältnissen der bereits zur Tradition gewordene Rodelwettbewerb für die Schüler der PTS Bad Goisern auf der Trockentannalm statt. Den Gesamtsieg holte sich in diesem Jahr mit einer überlegenen Bestzeit Gregor Pilz.
Ein Dank gilt der Volksbank Bad Goisern, die das Rennen seit Jahrzehnten sehr professionell organisiert. Nach einer Stärkung mit heißen Würsteln und einem Getränk fuhren die Schüler mit ihren Lehrern vergnügt ins Tal.

Besuch beim Bezirksgericht

Bezirksgericht

Der Bankstellenleiter der Raiffeisenbank Bad Goisern, Herr Wolfgang Miller, organisierte für die beiden Klassen der PTS Bad Goisern einen Lehrausgang zum Bezirksgericht Bad Ischl. Der dafür zuständige Diplomrechtspfleger, Herr Klaus Kratky, klärte die Schülerinnen und Schüler über die Folgen von Verschuldungen auf. Anhand eines aktuellen Beispieles wurde den Schülern sehr anschaulich aufgezeigt, wie enorm die Kosten im Falle einer Verpfändung für die Betroffenen steigen.

3x Gold bei den Bezirksschulskimeisterschaften

Bezirksschulskimeisterschaft

Mit einem Team von 14 Rennläufern war die Welterbe NMS 1 bzw. PTS Bad Goisern mit Ihren Sportlehrern Gerhard Gamsjäger und Elisabeth Lemmerer bei den heurigen Bezirksschulschimeisterschaften vertreten. Heuer schafften es gleich 3 Schüler auf das oberste Siegertreppchen.
Theresa Putz und Daniel Roth von der Polytechnischen Schule sowie Tobias Unger von der Welterbe NMS erreichten den ausgezeichneten 1. Rang. Alle anderen Schüler erzielten hervorragende Top - Ten Ergebnisse.
Gestärkt von den tollen Resultaten konnten wir zufrieden auf diesen Tag zurückblicken.

Dem Sambesi gefolgt...

pichler poly

…ist unser Vortragender Helmut Pichler, der unsere SchülerInnen eindrucksvoll mit auf sein Abenteuer nahm. Veranschaulicht durch seine tollen Bilder, Videos und Schaustücke berichtete der Abenteurer aus dem Gosauertal von seiner Reise entlang des riesigen afrikanischen Flusses. Es fehlte natürlich nicht an Begegnungen mit Einheimischen und Wildtieren aller Art. Pichler besucht auf seinen Routen gerne Schulen, die er zu unterstützen versucht. Für SchülerInnen und LehrerInnen war es sehr interessant zu erfahren, wie Jugendliche in Sambia, Simbabwe oder Mosambik lernen und leben.