Meisterliches Handwerk

P6231363b

In den dritten Klassen beginnen wir mit Berufsorientierung intensiv und aus diesem Grund haben wir eine bedeutende Unternehmerin zu uns geladen: Frau Barbara Maislinger.

Sie kam und beeindruckte gewaltig. Nicht nur, dass sie so viele selbstgebackene Köstlichkeiten mitbrachte, die wir alle versuchen durften und für die wir uns noch einmal sehr herzlich bedanken möchten, nein, sie erzählte uns von ihren Wurzeln und warum es so wichtig ist, dass Handwerk an die nächste Generation weitergegeben wird.Viele Touristen besuchen uns und Frau Maislinger findet es wunderbar, wenn Besucher wieder erkannt werden, denn so entsteht eine Bindung an die Region und ihre speziellen Produkte. Voll Engagement stellte sie die Lehrberufe vor, die in ihren Betrieben  ausgebildet werden: BäckerIn, KonditorIn, Koch/Köchin, Restaurantfachmann/frau und Einzelhandelskauffrau mit Schwerpunkt Bäckerei. Liebevoll erläuterte sie die Besonderheiten der einzelnen Berufe, sprach über deren Berufsschulen und Perspektiven. Die Jugendlichen sollen nach erfolgter Ausbildung in Städte oder andere Länder gehen und später wieder zurückkommen, um ihre eigenen Ideen im Salzkammergut zu verwirklichen. 

Alle waren tief beeindruckt, denn viele hatten die Bedeutung unseres Handwerks bisher eigentlich noch nie so genau hinterfragt. Einige  zeigten auch Interesse an Schnuppertagen, die Frau Maislinger gerne anbietet.

Besuch der KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Ende April besuchten die 4. Klassen die KZ-Gedenkstätte Mauthausen. Der zweistündige Rundgang durch das ehemalige Konzentrationslager führte die Schülerinnen und Schüler an alle Stellen, die den Alltag der Insassen geprägt haben. Besonders beeindruckt zeigten sich die Jugendlichen von den Orten, die dem Gedenken an die Ermordeten gewidmet sind. Die vielen Namen und Bilder der Getöteten ließen erkennen, welches Leid die menschenverachtende Politik des Nationalsozialisms vielen Menschen zugefügt hat.

Mauthausen1

Sportwoche der 3A in Ossiach

Ossiach 2017

Eine Sportwoche der Vielfalt verbrachte die 3A Klasse am Ossiacher See. Zwei kühle, regnerische Tage nützten die Schüler zum Tauchen, Radfahren und Klettern. Bei Sonnenschein wurde der Affenberge bestiegen, der See mit den Rädern umrundet und das Kanufahren auf dem mittlerweile warmen See geübt. Einen Höhepunkt stellte die Rafting-Tour auf der Möll dar – einige Mutige wagten sogar einen Sprung von einer hohen Brücke.

Ein Tanzabend mit Kärntner Tanztrainerin bereicherte das Programm. Am Lagerfeuer wurde gegrillt – mit herrlichem Blick auf den See und Traumwetter! Zum Abschluss gab es noch einen Besuch in Minimundus und einen kleinen Einkaufsbummel in Klagenfurt!

2a und 2b in Zell am See

IMG 3489 

In der vergangenen Woche verweilten die Jugendlichen der 2. Klassen in unserer 35-jährigen Schikursdestination. Das Wetter bot alles auf: Montag und Mittwoch strahlenden Sonnenschein, der Dienstag brachte Powder, Donnerstag Schneeregen und Freitag heftigen Wind. Trotzdem war diese Wintersportwoche eine ganz besondere, denn alle Mädchen und Burschen fuhren mit großer Begeisterung am Tag  sämtliche Abfahrten und nahmen mit außergewöhnlicher Begeisterung an allen Programmpunkten teil. Da wurden Brett- und Kartenspiele gemeinsam getestet, alle wagten sich aufs Eis, badeten, stellten sich in Gruppen dem Wissensquiz und gestalteten gemeinsam mit ihren LehrerInnen einen dreistündigen, vielfältigen Heimabend, der in der Siegerehrung seinen Höhepunkt fand. Es war für uns alle eine tolle Woche, in der wir uns sehr wohl gefühlt haben.

Wienwoche der 4. Klassen

Wienwoche der 4. Klassen

Von 6.6. bis 10.6.2017 waren wir in Wien. Dort kamen wir in der Hirschengasse 25 unter. Als Erstes machten wir eine Rundfahrt durch die Wiener Ringstraße, wo wir alle wichtigen Sehenswürdigkeiten sahen. Während dieser Woche sahen wir viele interessante Dinge, z.B. das Parlament, das ORF Studio, Schloss Schönbrunn… Ein besonderer Punkt des Abendprogramms war das Musical „Schikaneder“, eine Liebesgeschichte zweier Schauspieler. Einen sehr lustigen Abend verbrachten wir im Prater, die „Black Mamba“ und die Geisterbahn „Hotel Psycho“ waren besonders aufregend. Die Wienwoche war interessant und lustig.

Kristina Gangl

IMG 20170610 WA0002

Müllsammelaktion

Kids halfen bei Säuberungsaktion entlang der Trophy-Strecken!

Unter dem Motto „Saubere Alpen“ waren über 60 Kids der beiden Goiserer Mittelschulen unterwegs und halfen, einige Streckenabschnitte der Salzkammergut-Trophy zu säubern.

„Den Teilnehmern der Salzkammergut-Trophy soll unsere Heimat, die Welterberegion, in jeder Hinsicht in guter Erinnerung bleiben.

Ob durch die imposante Streckenführung oder die Fans entlang der Strecke, aber natürlich auch durch unsere saubere und intakte Naturlandschaft!“ Das war die Überlegung der über 60 Kinder der beiden Mittelschulen von Bad Goisern, der Welterbe-Mittelschule und der Neuen Mittelschule 2.

Müllsammelaktion Bild bearbeitet

 

Welterbe Kulturfahrt der 3b – Klasse nach Poreč /Istrien

 IMG 0445 klein

Ein Bericht von Daniela Danzinger (Hallstatt) – Mutter und Begleitperson:

Montag, 24.4.17

Wir trafen uns schon um 7.15 Uhr vor der Schule in Bad Goisern.

Die Firma Wintereder stand mit einem Bus bereit und wir starteten pünktlich um 7.30 Uhr.

Die Fahrt ging über Gosau, Annaberg, Eben/Pongau Richtung Villach und weiter über den Karawankentunnel nach Slowenien.

Um die Mittagszeit kamen wir mit unserem Fahrer Gerhard in Ljubljana an. Gleich darauf trafen wir unseren Ortsführer und wir besichtigten den Welterbeort. Sehr informativ ging es vom neueren Teil der Stadt, in den alten Teil des Ortes und durch die kleinen Gässchen.

Methodentraining

Am 20.4.2017 führten wir erfolgreich einen Methodentrainingstag durch. Die Schülerinnen und Schüler lernten dabei verschiedene Methoden kennen, um ihre Kompetenzen zu erweitern. Folgende Schwerpunkte wurden gesetzt: Lesefächer zum Thema Welterbe, Gesprächsregeln erarbeiten, Plakatgestaltung, richtiges Präsentieren vor der Klasse und Internetrecherche. In den nächsten Wochen werden die eingeübten Methoden im Unterricht wiederholt und gefestigt.

Methodentrainingstag20.4.2017 13