Gelungene Mountainbike Kooperation

Die gelungene Mountainbike Kooperation zwischen den beiden Goiserer Mittelschulen findet einen neuen Höhepunkt durch die Mitarbeit von Elke Rabeder, die seit 2011 im UCI-Weltcup fährt und bereits drei Mal bei Weltmeisterschaften angetreten ist. Letztes Jahr war sie auch beim Trophy-Eliminator am Start. Wenn es um Fahrtechnik geht, ist Elke der absolute Spezialist im Salzkammergut! Unsere Kinder können nur profitieren von dieser Allrounderin im Ausdauerbereich, die am meisten das Downhillen liebt.

ElkeRabeder

 

Unser Urwaldprojekt ist fertig

DSC08438k

Einige Wochen lang haben wir uns mit dem Thema Regenwald vertraut gemacht und viel Neues und Wissenswertes erfahren. Daraus haben wir Kinder der 1a und der 1b ein großformatiges, farbenfrohes Plakat gestaltet: Mit selbst gebastelten und gemalten Tieren, Pflanzen und einem Schwerpunktthema, das sich jeder selbst aussuchen konnte. 

Sehen Sie hier das Ergebnis unserer Arbeit!

Schokoreise um die Welt

Am 18.5.2016 besuchten die 3. und 4. Klassen die NMS 2. Dort lernten wir Gregor Sieböck kennen, der 20.000 km zu Fuß um die ganze Welt ging. Er berichtete uns von seiner Freundschaft mit dem Chef von Zotter-Schokolade, der ihn zu weiteren Reisen inspirierte. Nach dem Vortrag ermöglichte uns die Direktorin der NMS 2 eine Schokoladenverkostung von bitter bis ganz zart. 

siebõck und schenner

(Text: Cornelia Windhofer)

Lap Books/ Posters in UIB

Jede/r darf sich mit seinen/ihren Interessen beschäftigen- das war Inhalt der letzten UIB. Doch gar so leicht fiel es nicht, ein passendes Thema für die Erstellung von Lap Books zu finden.

In vier Stunden entstanden allerdings dann Produkte, die sich sehen lassen können. Dafür musste in Büchern und im Internet recherchiert, gebastelt, geschnitten und geklebt werden.

 

PS.: Was sind Lap Books? Lapbooks sind "Bücher", die entstehen, während man sich bastelnd und schreibend mit einem Thema beschäftigt.Übrigens:  Im englischsprachigen Raum liegen Lapbooks voll im Trend.

UNI Salzburg meets Welterbe- NMS

IMG 1608 kl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dass die Welterbe Mittelschule auch als Ausbildungsstätte für JunglehrerInnen einen guten Ruf besitzt, beweist die Tatsache, dass seit vielen Jahren StudentInnen von den Pädagogischen Hochschulen Oberösterreich und Salzburg gerne ihr Praktikum an unserer Schule verbringen. Derzeit absolvieren 2 junge KollegInnen aus Bad Ischl im Rahmen ihres Lehramtsstudiums an der Universität Salzburg ihr erstes Schulpraktikum an unserer Schule. Barbara Promberger und Magdalena Morbitzer schnuppern unter der Obhut von Frau Liebhart in unterschiedliche Unterrichtsstunden hinein. Sie studieren an der Universität Salzburg unter anderem Geschichte und möchten dazu möglichst viele Erstimpulse für Unterrichtsgestaltung erhalten. Wir freuen uns, dass sie dazu unsere Schule gewählt haben und wünschen ihnen viel Freude und zahlreiche brauchbare Eindrücke!

Pinguin-Cup Sieg für die 4. Klassen

IMG 1993Wie jedes Jahr, nahmen wir von der Welterbe NMS Bad Goisern am Freitag, 8. April 2016 mit 3 Teams an den heurigen Schwimm-Staffel-Bewerben im Rahmen des Pinguin-Cups des OÖ. JugendRotKreuzes teil. Die spannenden Wettkämpfe wurden unter der Leitung von Bezirks-Referenten Peter Svacina in bewährter Weise im Lenzinger Hallenbad abgewickelt.
Das Team der 1. Klassen mit David Smetacek, Gregor Pilz, Marcel Modl, Sina Vogtenhuber, Andre Mayer und Nina Stieger konnten ihre Nervosität etwas ablegen, während sie den Staffeln der 2. Klassen zuschauten. Ihren Start über die 6 x 25m Freistil gestalteten sie in eindrucksvoller Weise und erreichten auf Anhieb den 2. Rang unter 8 Teams. Besiegt nur von der Staffel der Sport NMS Laakirchen.

Vor den Vorhang: Nicole Ebenlechner, Selina Berkenhoff

 

Selina Nicole

 

Dass Begabungs- und Begabtenförderung an der Welterbe Mittelschule kein leeres Schlagwort ist, wird seit vielen Jahren immer wieder bewiesen. Gerade mit Einführung der NMS wird dieser Bereich besonders wichtig, sollen doch alle Schüler und Schülerinnen in ihren vielfältigen Stärken unterstützt und durch personalisiertes Lernen gefördert werden, damit es zu keiner Unter- bzw. Überforderung kommt.

Aus diesem Grund erhalten in diesem Schuljahr besonders interessierte Kinder im Rahmen der Unverbindlichen Übung Begabungs- und Interessensförderung auch die Möglichkeit, am so genannten „Drehtürmodell“ nach Renzulli teilzunehmen.

Wir engagieren uns!

IMG 0613kDer Schutz unserer Welterberegion ist auch für unsere Jüngsten kein leeres Schlagwort. Diese bringen sich aktiv ein und beteiligten sich heute an der Aktion "Hui statt pfui". Über vierzig Kinder der 1. Klassen zogen los und reinigten einen Teil Bad Goiserns. 

Treffpunkt war um 7.30 Uhr bei der Bushaltestelle in Au. Von dort aus ging es zum Biker Park, wo sich die Jugendlichen über die vielen achtlos weggeworfenen Plastik- und Jägermeisterflaschen schockiert zeigten. Das Strandbad hingegen war heuer  sehr sauber, weil sich dort auch andere Personen Müll beseitigt hatten.   Unsere Route führte rund um den Arikogel zurück zum Gasthaus Kunze, wo uns der Herr Bürgermeister zu einer Würstljause eingeladen hatte, für die wir uns  herzlich bedanken möchten. Gestärkt und ausgerastet zogen wir weiter der Traun entlang nach Bad Goisern, wo wir bei der Kunstmühle  viel einsammeln mussten. Bei den abgebrannten Lagerfeuern und im neu errichteten Erholungsgebiet sah es besonders schlimm aus. Wir fanden sogar ein altes Eisenbett, welches jemand "verloren" hatte und zerrten es aus dem Gebüsch.